Grippe – der vertraute Feind?

Sie kommt jedes Jahr, sie geht jedes Jahr und hinterlässt alljährlich Tausende von Todesopfern. Immer noch wird die Grippe in ihrer Gefährlichkeit stark unterschätzt und die Schutzmaßnahmen mit modernen Impfstoffen werden nur unzureichend wahrgenommen. Dabei sind gerade die modernen Grippeimpfstoffe nach dem Vorbild der Natur sehr effektiv und verträglich.

Schutz vor Grippe – was hilft?

Die Schutzimpfungen sind die wirksamsten und kosteneffektivsten Maßnahmen zur Bekämpfung der Erkrankung. Begleitend sollte natürlich auch die Ernährung ausgewogen und vitaminreichlich sein, um das Immunsystem zu stärken. Auch hygienisches Verhalten z. B. beim Niesen (Hand vor dem Mund halten) oder häufigeres Händewaschen ist sinnvoll.

Bei uns können Sie sich gegen Grippe-Influenza impfen lassen.

Was ist Grippe?

Grippe: Übertragung durch Tröpfcheninfektion Grippe (Influenza) ist eine sehr ansteckende Infektionskrankheit der Atemwege. Der Auslöser ist das Influenza-Virus, das meist durch Tröpfcheninfektion (z. B. Niesen, Husten) von Mensch zu Mensch übertragen wird. Der Virus schädigt die Schleimhaut der Atemwege und mindert ihre Abwehrkraft. Dadurch wird der Körper für weitere, schwere Infektionen anfälliger – gefährlicher Komplikationen wie Lungenentzündung und Herzmuskel- entzündung könne die Folge sein. Grippe ist die Infektionskrankheit, an der in Deutschland die meisten Menschen sterben. Bei jungen Personen ohne zusätzliche Krankheiten verläuft die Grippe meist ohne Komplikationen. Für ältere Menschen sowie für Erwachsene und Kinder mit Vorerkrankungen bzw. Abwehrschwäche ist sie im schlimmsten Fall eine tödliche Bedrohung.